Besuch der Delegation des Kreises Bytów im Landkreis Vorpommern-Rügen und in der Kreishandwerkerschaft

Sie sind hier

Am Freitag nach offiziellen Begrüßung folgten Gesprächen mit dem stellv. Landrat, Hr. Gerth, in der Geschäftsstelle der Kreishandwerkerschaft. Das Anliegen war neue Möglichkeiten für Kooperationsprojekte zu diskutieren.

Die KHS hat einige konkrete Ideen für die Zusammenarbeit  vorgetragen, wie z. B. branchenbezogene Berufspraktika in den deutschen und polnischen Handwerksbetrieben, Kooperationsmöglichkeiten für einzelne Gewerke, z. B. Elektriker- oder Friseurbranche, deutsch-polnischer Erfahrungsaustausch zum Fragen der Nachwuchssicherung, Unternehmernachfolge, nur um einige Themenbereiche zu nennen. Die polnische Seite hat großes Interesse an der Zusammenarbeit  geäußert, insbesondere an Erfahrungen mit der dualen Berufsausbildung,  Möglichkeiten zur Steigerung der Bereitschaft der Betriebe als Ausbildungsbetrieb zu fungieren sowie deutsch-polnischen Kooperationen einzelner Handwerksbetriebe.

Fortsetzung der Gespräche folgte am Samstag, den 05.09. Die Kreishandwerkerschaft  begleitete den unternehmerischen Teil der Delegation mit dem Kreishandwerksmeister Herr Jaroslaw Gawin bei der Betriebsbesichtigung der flz Stahl- und Metallbau Lauterbach GmbH. Der Geschäftsführer,  Herr Martin Hurtienne, persönlich hat die Führung übernommen. Die flz GmbH ist eine moderne Firma, die auf dem regionalen und überregionalen Markt sehr gut aufgestellt ist. Sie entwickeln, fertigen und montieren Konstruktionen aus Stahl, Glas, Aluminium, Edelstahl – kombiniert mit vielfältigen anderen Baustoffen. Die Mitarbeiter kommen aus unserer Region und arbeiten  in ganz Deutschland an Projekten, die für solides Handwerk und hochwertige Ingenieurkunst stehen. Die polnischen Gäste waren von der Philosophie des Unternehmens, die Teamarbeit  fördert  aber gleichzeitig eine hohe persönliche Entscheidungsfreiheit in jedem Verantwortungsbereich gewährleistet, sehr beeindruckt.

Nachmittags folgte ein Treffen in Ernst-Moritz-Arndt-Haus in Groß Schoritz. Die Mitglieder der Ernst-Moritz-Arndt-Gesellschaft e. V. haben das Geburtshaus des Schriftstellers und Freiheitskämpfers gezeigt und zusammen mit den polnischen Gästen über Möglichkeiten einer Kooperation im kulturellen Bereich gesprochen.

 Die polnische Delegation war von Gastfreundlichkeit der Gastgeber von Seite des Landkreises Vorpommern-Rügen und der Kreishandwerkerschaft  angetan und ein Gegenbesuch wurde  vereinbart.

Posted by Projekt

Leave a comment


CAPTCHA
Diese Frage prüft ob sie ein Mensch oder eine Maschine sind.
Image CAPTCHA
Enter the characters shown in the image.

Handwerks Blog

Hier lassen wir den Besucher unserer Website an der Arbeit der Kreishandwerkerschaft und ihrer Innungen teilhaben. Anhand von multimedialen Inhalten kann sich der Besucher informieren und gerne Meinungen mitteilen. Dies ist Teil der Öffentlichkeitsarbeit der Kreishandwerkerschaft, denn frei nach der Devise „Klappern gehört zum Handwerk“. 

FLICKR WIDGET

Unsere Partner