Friseurhandwerk grenzenlos

Sie sind hier

Friseurhandwerk grenzenlos

Der deutsch-polnische Austausch im Friseurhandwerk.

Während des zweiwöchigen Austausches hatten die Azubis die Möglichkeit neue Freunde zu finden. Das gelang besonders gut durch das Arbeiten aller Teilnehmer in Tandems. Während zweier Workshops im Berufsbildungszentrum in Stralsund machten sich die Teilnehmerinnen unter der Leitung von Frau Stefanie Ehrich mit die neusten Mode Trends im Friseurhandwerk vertraut. Die meiste Zeit wurde jedoch unter der fachlichen Leitung der freundlichen Friseurmeister bei der praktischen Arbeit in den Friseursalons auf der Insel Rügen und in der Hansestadt Stralsund verbracht. Die polnischen Azubis konnten hier ihre deutschen Sprachkenntnisse und professionellen Fähigkeiten überprüfen sowie Vergleiche ziehen zwischen ihrer Arbeit zu Hause und in den Fiseursalons im Nachbarland. Dabei wurden natürlich Freundschaften mit den deutschen Auszubildenden geknüpft. Auch zwei Tage, die angefüllt waren mit kulturellen Aktivitäten, führten zum Abbau von Vorurteilen. Die Teilnehmerinnen aus Polen fühlten sich sehr wohl, fast wie Zuhause.

Das Projekt „Friseurhandwerk grenzenlos“ wird unterstützt von der Europäischen Union – Fonds für kleine Projekte in der Euroregion Pomerania.

Posted by Projekt

Handwerks Blog

Hier lassen wir den Besucher unserer Website an der Arbeit der Kreishandwerkerschaft und ihrer Innungen teilhaben. Anhand von multimedialen Inhalten kann sich der Besucher informieren und gerne Meinungen mitteilen. Dies ist Teil der Öffentlichkeitsarbeit der Kreishandwerkerschaft, denn frei nach der Devise „Klappern gehört zum Handwerk“. 

FLICKR WIDGET

Unsere Partner