Tag des Handwerks 2015 und Gesellenfreisprechung 18.09. – 20.09.2015

Sie sind hier

Samstag - Besuch bei dem Kunstschmied Herr Holzhauer

Die polnische Delegation und Vertreter des Handwerks vor Ort, Karl-Heinz Duhm & Söhne GbR,  haben den Kunstschmied, Hr. Holzhauer in Löbnitz/Kindshagen besucht. Der Kunstschmiedemeister in Ruhestand wohnt seit 4 Jahren hier im Norden.  Herr Holzhauer betrieb jahrelang ein Kunstschmiedebetrieb -Metallgestaltung Holzhauer- in Gernrode  bei Quedlinburg, arbeitete als Fachdozent, geprüfter Sachverständige und beratender Ingenieur der IK Sachsen-Anhalt.

Hr. Holzhauer hat ausführlich über sein Werdegang berichtet, seine Arbeiten gezeigt und auf Möglichkeiten der d-pl Zusammenarbeit im Handwerk aus seiner Sicht hingewiesen.

Besonders gute Erfahrungen hat er bei der Qualifizierung der Metallbetriebe zum Fachbetrieb für Restaurierungen und Denkmalpflege gesammelt. Hier ist eine grenzüberschreitende Qualifizierung der Betriebe sehr zu empfehlen und Mangelware auf dem Markt. Eine Lücke die gute Handwerker für sich nutzen können.

Mit dem Modellversuch für Schmiede, eine 4wöchige überbetriebliche Lehrlingsunterweisung im Fachbereich Gestaltung  für Auszubildende im Metallbauerhandwerk können angehende Gesellen in kurzer Zeit zusätzliche Qualifikationen für das Berufsleben erwerben und ihre Chancen, auf dem Arbeitsmarkt zu bestehen, steigern. Gute Erfahrungen mit dieser Art von Zusatzqualifizierung wurden bei der Handwerkskammer für München und Oberbayern in den 90-er Jahren erzielt. Hr. Holzhauer hat das Modellprojekt damals fachlich begleitet.

Bei Kaffee und Kuchen wurden weitere Erfahrungen ausgetauscht und einstimmig die Notwendigkeit der Förderung von altem Handwerk bekundet.  Projekte zur Bewahrung der handwerklichen Tradition fanden Zustimmung aller Teilnehmer des Treffens.

Als Ergebnis des 1. Kooperationstreffens wurden die nächsten Vorhaben für das Jahr 2016 vereinbart. Beide Seiten wollen den Lehrlingsaustausch aktivieren und mit Unterstützung des deutsch-polnisches Projektes der KHS RSN die  Lehrlinge und die Betriebe zusammenführen. Die polnischen neuausgerichteten Einrichtungen der beruflichen Bildung sind an den deutschen langjährigen Erfahrungen in der dualen Berufsausbildung sehr interessiert.

Stargarder Agentur für Lokale Entwicklung hat den Vorschlag gemacht, ein d-pl Internetportal für Handwerk mit relevanten Informationen und Angeboten beidseits der Grenze ins Leben zu rufen. Hier wird zurzeit nach geeigneter Form und Finanzierungsmöglichkeiten gesucht.

Hr. Ambrosat hat ein Projektvorschlag  „Allee der Meister“ zur Bewahrung des alten Handwerks gemacht. Die Projektidee passt gut in das EU- Förderprogramm Südliche Ostsee.

Die Kooperationen und der Erfahrungsaustausch im Handwerk sollte dazu dienen nicht nur Lehrlinge sondern auch branchenspezifische Innungstreffen in Form von Workshops zu fördern.

Digitales Lernen als Möglichkeiten der Kooperation zu nutzen und standortunabhängiges Lernen zu fördern soll in Fokus der Zusammenarbeit sehen.

Das nächste Treffen des Kooperationsnetzwerks zum Thema „Berufliche Bildung“ ist für Januar 2016 geplant. Die Gäste aus Polen haben sich für die Einladung und konstruktive Gespräche bedankt und weitere Zusammenarbeit in Vorbereitung des geplanten Lehrlingsaustauschs und anderen gemeinsamen Projekten nochmal bekräftigt.

 

Posted by Projekt

Leave a comment


CAPTCHA
Diese Frage prüft ob sie ein Mensch oder eine Maschine sind.
Image CAPTCHA
Enter the characters shown in the image.

Handwerks Blog

Hier lassen wir den Besucher unserer Website an der Arbeit der Kreishandwerkerschaft und ihrer Innungen teilhaben. Anhand von multimedialen Inhalten kann sich der Besucher informieren und gerne Meinungen mitteilen. Dies ist Teil der Öffentlichkeitsarbeit der Kreishandwerkerschaft, denn frei nach der Devise „Klappern gehört zum Handwerk“. 

FLICKR WIDGET

Unsere Partner