Zwischenstop Leba - Bauinnung unterwegs nach Danzig

Sie sind hier

Am 17. Oktober 2018 unternahm die Bauinnung Rügen der Kreishandwerkerschaft RSN eine Reise entlang der pommerschen Ostseeküste nach Danzig.
Bereits im Vorfeld wurde ein Zwischenstopp in Leba eingeplant. Denn dort befinden sich die sehenswerten, legendären Sanddünen, die Lontzkedünen (Wydma Lącka), die zum Slowinzischer Nationalpark in Polen gehören. Dieser Nationalpark an der polnischen Küste wurde zum UNESCO Welt-Biosphärenreservat erklärt. Die Lontzkedünen werden auch als die polnische Sahara bezeichnet, weil sie mit einer Fläche von über 500 Hektar an die Sahara in Afrika erinnern. Wie in der afrikanischen Wüste gibt es an der polnischen Ostseeküste Wanderdünen. Bereits bei einer Windstärke von ca. 18 Kilometern pro Stunde bewegen sich die Sandkörner fort. In einem Jahr können die Sanddünen bis zu 12 Meter weit wandern. Auch die, von den Winden abhängigen Höhen bis zu 45 Metern sind sehr erstaunlich.

Alle Reiseteilnehmer waren von diesem, in unseren Regionen einzigartigem Naturwunder sehr beeindruckt.

Posted by Projekt

Handwerks Blog

Hier lassen wir den Besucher unserer Website an der Arbeit der Kreishandwerkerschaft und ihrer Innungen teilhaben. Anhand von multimedialen Inhalten kann sich der Besucher informieren und gerne Meinungen mitteilen. Dies ist Teil der Öffentlichkeitsarbeit der Kreishandwerkerschaft, denn frei nach der Devise „Klappern gehört zum Handwerk“. 

FLICKR WIDGET

Unsere Partner